Kauf von Technology Co., Ltd. Shenzhen-Universal

Qualitativ hochwertiges Produkt, Dienstleistung, wird der Kern-Anbieter in Laserindustrie!

Android 101: Ein neues Benutzerhandbuch, um das Beste aus Android herauszuholen
- May 22, 2017 -

1. Android 101: Der Startbildschirm, Benachrichtigungen, Suchleiste, App-Schublade und Dock

Neu auf Android? Wir alle wissen, wie man Telefonanrufe platziert, aber wie wäre es mit diesen "intelligenten" Fähigkeiten?

Ob Sie gerade vom iPhone zum Samsung Galaxy S umgewandelt haben oder einfach nur mit einem schicken neuen Google Pixel Tablette nach Hause gekommen sind,

Wir werden Sie durch einige der Grundlagen, wie zu navigieren und (noch besser) anpassen Ihre Android-Smartphone oder Tablette.


Einer der Schwierigkeiten beim Gehen Android ist genau wie verschiedene Hersteller von Samsung zu Sony zu Motorola zu Google machen die Geräte.

Und sie alle mögen ihre persönliche Spin auf sie setzen, also jeder ist anders in kleinen Weisen.

Aber das meiste, was wir decken werden, sind die Features, die auf allen Android-Geräten ähnlich sind.


Das erste, was wir uns anschauen werden, ist die Home-Bildschirm, die ist der Bildschirm sehen Sie, wenn Sie nicht in einer App sind.

Es gibt eine Menge interessante Sachen in diesem einen Bildschirm verpackt, und es gibt eine Menge, die Sie damit machen können, um sich produktiver mit Ihrem Samsung Galaxy oder Ihrem Google Nexus oder was auch immer Android-Gerät, das Sie besitzen.


Das Benachrichtigungszentrum. Die Spitze der Home-Bildschirm ist eigentlich erzählen Sie ganz ein bisschen über das, was los ist mit Ihrem Smartphone oder Tablette.

Auf der rechten Seite zeigt es Informationen wie wie viele Bars Sie mit Ihrem Mobilfunkanbieter oder Ihrer Wi-Fi-Verbindung bekommen, wie viel Akkulaufzeit Sie verlassen haben und die aktuelle Uhrzeit.

Die linke Seite dieser Bar lässt Sie wissen, welche Art von Benachrichtigungen Sie haben.


Wenn Sie zum Beispiel das Gmail-Symbol sehen, haben Sie neue Mail-Nachrichten. Ein Batteriesymbol könnte auf eine schwache Batterie hindeuten.

Sie können die vollständigen Benachrichtigungen lesen, indem Sie Ihren Finger auf diese Leiste halten, die einen schnellen Blick auf Ihre Benachrichtigungen zeigt und dann mit dem Finger abwischt, was die vollständigen Benachrichtigungen zeigt.


Die Suchleiste Es ist leicht, die Google-Suchleiste oben oder einfach unterhalb der Zeit-Widget auf den meisten Android-Smartphones und Tablets zu vergessen, aber es kann eine tolle Verknüpfung sein.

Sie können auch schnell auf die Google-Sprachsuche zugreifen, indem Sie auf das Mikrofon auf der linken Seite der Suchleiste tippen.


Apps und Widgets. Der Hauptteil Ihres Bildschirms ist auf Apps und Widgets gewidmet, die kleine Apps sind, die auf dem Startbildschirm wie die Uhr laufen.

Wenn Sie von rechts nach links wischen, können Sie von Seite zu Seite wechseln. Sie werden die Suchleiste bemerken und die Symbole am unteren Rand des Bildschirms bleiben die gleichen wie Sie auf eine neue Seite zu bewegen. 12 Cool Android Widgets zu installieren.


Das Dock. Es ist leicht zu entlassen, wie praktisch die App-Dock an der Unterseite des Bildschirms kann sein, wenn Sie bereit sind, davon zu profitieren.

Je nach Gerät kann das Dock bis zu sieben Apps aufnehmen. Und weil sie anwesend bleiben, egal auf welcher Seite der Home-Screen du bist, machen sie große Verknüpfungen zu deinen am häufigsten verwendeten Apps.

Aber die coole Sache ist, dass man einen Ordner auf den Dock legen kann, der dir schnellen Zugriff auf noch mehr Apps gibt.


Die App-Schublade. Vielleicht ist das wichtigste Symbol auf dem Dock die App-Schublade.

Dieser spezielle Ordner bietet Ihnen Zugriff auf jede App, die Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet in alphabetischer Reihenfolge installiert und aktiviert haben,

Also, wenn Sie jemals Probleme haben, eine App zu finden, kann die App-Schublade Ihr bester Freund sein.

Die App-Schublade ist in der Regel von einem weißen Kreis mit schwarzen Punkten auf der Innenseite ausgerichtet dargestellt.


Die Android-Tasten. Während einige Geräte virtuelle Tasten am unteren Rand des Bildschirms haben und andere echte Tasten direkt unter dem Bildschirm haben,

Alle Android-Smartphones und Tablets haben zwei oder drei Tasten.


Der Pfeil oder das Dreieck, das nach links zeigt, ist die Schaltfläche "Zurück", die ähnlich wie die Schaltfläche "Zurück" in Ihrem Webbrowser funktioniert.

Wenn Sie in einer App sind, wird es Sie zu einem vorherigen Bildschirm in dieser App.


Die Home-Taste ist normalerweise in der Mitte und hat entweder einen Kreis oder ist einfach größer als die anderen Tasten.

Es wird dich aus der App herausholen, die du auf dem Bildschirm hast und zurück zum Startbildschirm.


Die Task-Schaltfläche wird üblicherweise mit einer Box oder als mehrere aufeinander gestapelte Felder dargestellt.

Diese Schaltfläche bringt alle Ihre zuletzt geöffneten Apps auf, so dass Sie entweder schnell zwischen Apps wechseln oder eine App schließen können, indem Sie die X-Taste in der oberen rechten Ecke tippen.


Es gibt auch drei Tasten auf der Seite des Gerätes. Die obere Taste ist eine Suspend-Taste.

Diese Taste kann auch verwendet werden, um das Gerät neu zu starten, indem Sie es einige Sekunden lang gedrückt halten und im Menü die Option "Ausschalten" wählen.

Die beiden anderen Tasten dienen zur Einstellung der Lautstärke.


2. Verschieben von Apps und Erstellen von Ordnern

Also, wie fangen wir an, diesen Home-Bildschirm anzupassen, um mehr davon zu bekommen?

Es gibt eine erstaunliche Anzahl von Dingen, die einfach durch Drücken eines Fingers nach unten und bewegen es um den Bildschirm erreicht werden kann.

Sie können Apps verschieben, Ordner erstellen und sogar neue Widgets zum Startbildschirm hinzufügen, z. B. einen Monatskalender.


Wie man eine App verschiebt

Sie können eine App so ziemlich überall auf dem Bildschirm zwischen der Suchleiste und dem Dock platzieren, solange es einen leeren Platz dafür gibt.

Und wenn du es an die gleiche Stelle wie eine App oder ein Widget verschiebst, werden sie gerne aus dem Weg gehen.

Dies geschieht mit einer Drag & Drop-Art von Geste. Sie können "greifen" ein App-Symbol, indem Sie Ihren Finger auf sie.

Einer, den du abholst - du wirst wissen, weil es etwas größer wird - du kannst es zu einem anderen Teil des Bildschirms bewegen.

Wenn du es auf eine andere "Seite" verschieben willst, verschiebe es einfach an die Seite des Bildschirms und warte auf Android, um zur nächsten Seite zu wechseln.

Wenn du einen Punkt gefunden hast, den du magst, hebe einfach deinen Finger an, um die App zu platzieren,


So erstellen Sie einen Ordner

Sie können einen Ordner auf die gleiche Weise erstellen, wie Sie eine App verschieben. Anstatt es an einen neuen Platz zu bringen, lass es direkt auf eine andere App.

Wenn du über die Ziel-App schwebst, wirst du einen Kreis sehen, der benachrichtigt, dass ein Ordner erstellt wird. Nachdem Sie den Ordner erstellt haben, tippen Sie darauf.

Sie sehen die beiden apps innen und "Unbenannte Faltblatt" an der Unterseite. Tippen Sie auf "Unbenannten Ordner" und geben Sie einen beliebigen Namen ein.

Sie können neue Apps zum Ordner hinzufügen, so wie Sie es erstellt haben: Ziehen Sie sie einfach in den Ordner und legen Sie sie ein.


So löschen Sie ein App Icon

Wenn Sie vermuten, dass Sie ein App-Symbol löschen können, so wie Sie eine App verschieben, sind Sie richtig.

Wenn du eine App um den Bildschirm ziehst, wirst du "X Remove" am oberen Rand des Bildschirms sehen.

Wenn Sie ein App-Symbol auf diese entfernen Abschnitt und legen Sie es, wird das Symbol verschwinden.

Allerdings ist es wichtig zu erinnern, das ist nur die App-Symbol. Die App selbst ist immer noch auf deinem Gerät.


So löschen Sie die aktuelle App

Manchmal ist das Entfernen der Ikone nicht genug. Wenn du Platz auf deinem Gerät freisetzen willst, wirst du die gesamte App loswerden wollen.

Das ist einfach genug zu tun, obwohl es nicht so einfach ist, das Symbol um den Bildschirm zu bewegen.


1. Öffnen Sie zuerst die Einstellungen App. (Wenn du es nicht auf deinem Home-Screen findest, öffne die App-Schublade, die wir im ersten Abschnitt besprochen haben.)

2. Wählen Sie im Menü "Einstellungen" die Option "Apps".

3. Hier werden alle Apps auf Ihrem Smartphone oder Tablet aufgelistet. Tippen Sie auf die, die Sie deinstallieren möchten.

4. Wenn Sie es erlauben, es zu deinstallieren, haben Sie die Option auf der oberen linken Seite des Bildschirms.

5. Sie können nicht einige der Apps, die mit dem Gerät kommen, deinstallieren, aber wenn Sie sicherstellen möchten, dass sie nicht im Hintergrund laufen können, können Sie sie deaktivieren.

Die Schaltfläche "Deaktivieren" wird an die Stelle der Schaltfläche "Deinstallieren" übernommen.

Überprüfen Sie mehr: 14 Neue Funktionen In Android O, die Sie wissen müssen


3. Fügen Sie dem Home-Bildschirm Widgets hinzu

Widgets sind der beste Teil über Android. Ob Sie ein Samsung Galaxy oder Google Pixel oder Motorola Z haben,

Du kannst es immer anpassen, um das Gerät zu sein, das du möchtest. Und Widgets sind ein großer Teil davon.


Trotz des Namens sind Widgets nur kleine Apps, die auf einem kleinen Teil des Startbildschirms ausgeführt werden sollen, anstatt im Vollbildmodus zu laufen.

Sie können sich auch als nützlich erweisen. Das Uhr-Widget, das auf den meisten Android-Geräten beliebt ist, zeigt die Zeit in einer viel größeren Schrift als die Uhr in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Sie können auch Ihren Kalender auf dem Bildschirm als ein Widget für schnellen Zugriff auf das Treffen, Termine, Veranstaltungen und Erinnerungen, die Sie für den Tag haben.


So fügen Sie ein Widget zu Ihrem Home-Bildschirm hinzu

Auf den meisten Android-Smartphones und Tablets, drücken Sie einfach Ihren Finger auf eine leere Stelle der Home-Bildschirm.

Ein Menü wird kommen, so dass Sie zwischen Tapeten und Widgets wählen können.

Wenn Sie auf Tapeten klopfen, können Sie zwischen einigen Fotos und den auf Ihrem Gerät gespeicherten Fotos wählen.

Wenn du Widgets wählst, wirst du eine Liste deiner verfügbaren Widgets sehen.


Du kannst das Widget hinzufügen und platzieren, genau wie du eine App hast. Wenn du deinen Finger auf das Widget drückst, verschwindet das Widget-Menü und zeigt deinen Startbildschirm an.

Sie können das Widget an jedem offenen Ort platzieren, und wenn Sie es über eine App oder ein anderes Widget verschieben, wird es beiseite legen, um Ihnen Raum zu geben.

Sie können es sogar auf eine andere Seite des Home-Bildschirms legen, indem Sie Ihren Finger am Rand des Bildschirms schieben, um Seiten zu wechseln. Als du den Platz gefunden hast, lass es fallen!


Aber was, wenn Sie nicht eine Option für Widgets erhalten, wenn Sie Ihren Finger auf dem Bildschirm hielten?


Leider ist nicht jedes Gerät das gleiche. Zum Beispiel, meine Nvidia Shield Tablette erlaubt mir, ein Widget hinzuzufügen, genau wie ich beschrieben habe.

Meine Google Nexus Tablette verwendet ein alternatives Schema beliebt bei einigen Android-Geräten.


Anstatt das Widget hinzuzufügen, indem du deinen Finger auf den Startbildschirm gehst, musst du die App-Schublade öffnen.

Denken Sie daran, dies ist die App-Symbol, das aussieht wie ein Kreis mit schwarzen Punkten, die sich auf der Innenseite ausrichten.

Es listet alle Ihre Apps in alphabetischer Reihenfolge auf und für Geräte, die keine "Widgets" -Wahl haben, wenn sie einen Finger auf den Startbildschirm halten,

Die App-Schublade sollte am oberen Rand des Bildschirms eine Registerkarte "Widgets" haben.


Der Rest der Richtung sind die gleichen: Halten Sie Ihren Finger auf ein Widget, um es auszuwählen, und wenn die Home-Bildschirm erscheint,

Ziehen Sie es an, wo Sie es wollen und legen Sie es, indem Sie Ihren Finger aus dem Bildschirm.


4. Verwenden Sie Sprachbefehle auf Ihrem Android-Gerät

Wenn Sie nach dem Äquivalent von Siri auf Ihrem Samsung Galaxy, HTC 10 oder anderen Android Tablet suchen, können Sie überrascht sein, dass es noch nicht ganz da ist.

Während es eine Reihe von Alternativen auf dem Google Play Store gibt, gehören das neue Pixel von Google und das Flaggschiff von Galaxy S8 von Samsung zu den wenigen, die es in das Gerät gebacken haben.


Aber nicht ärgern. Während die Google-Sprachsuche möglicherweise nicht in der Lage ist, Siri in Bezug auf Produktivität zu rivalisieren,

Es kann immer noch mit Ihrem Telefon interagieren, um Ihnen zu helfen, ein paar Dinge zu erledigen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, das Web zu durchsuchen.


Sie können die Stimme von Google aktivieren, indem Sie das Mikrofon ganz links von der Suchleiste an der Oberseite des Startbildschirms betätigen.

Der Bildschirm sollte in die Google App mit einer Animation wechseln, die angibt, dass Ihr Gerät auf Ihre Befehle hört.


Versuchen Sie: "Erstellen Sie ein Treffen für morgen um 8 Uhr." Der Assistent führt Sie durch die Schaffung eines neuen Ereignisses.


Sie können auch nach einfachen Sachen fragen wie "Zeigen Sie mir ein nahe gelegenes Pizzeria" oder "Was spielt im Kino?"


Wenn Sie kompliziertere Aufgaben wie eine Erinnerung durchführen möchten, müssen Sie Google jetzt einschalten.

Zum Glück wird der Google-Suchassistent Sie bitten, ihn einzuschalten, wenn Sie in einen dieser Befehle stolpern.

Versuchen Sie "Erinnern Sie mich, um den Müll morgen um 10 Uhr herauszunehmen."

Wenn Sie Google Now eingeschaltet haben, werden Sie aufgefordert, die Erinnerung zu bestätigen. Wenn nicht, werden Sie aufgefordert, jetzt Karten zu aktivieren.


Ein paar weitere Fragen und Aufgaben für die Google-Sprachsuche:

1. Einen Alarm für 8 Uhr einstellen

2. Was ist 52 + 37?

3. Tipp für $ 12.32 berechnen

4. Wer hat Moby Dick geschrieben?

Lesen Sie mehr: Die 10 besten Features in Android O (so weit)


Wenn die Google-Sprachsuche die Antwort nicht kennt, wird sie Ihnen Ergebnisse aus dem Internet geben, also ist es einfach wie die Suche nach Google.

Dies macht es eine gute Möglichkeit, eine schnelle Web-Suche zu tun, ohne sich darum zu kümmern, Dinge wie ein Web-Browser zu öffnen oder in Worte zu schreiben.