Kauf von Technology Co., Ltd. Shenzhen-Universal

Qualitativ hochwertiges Produkt, Dienstleistung, wird der Kern-Anbieter in Laserindustrie!

Startseite > News > Inhalt
8 Schnelle Möglichkeiten, um Platz in Windows 10 zu löschen
- Jun 23, 2017 -

Face it: Egal wie groß deine Festplatte ist - wie viele leere Terabyte du hast, als du zum ersten Mal deinen PC gekauft hast - du scheinst es immer direkt am Rand zu füllen.


Wenn Sie sich gegen die physische Speichergrenze Ihres PCs stoßen, gibt es einige schnelle Tricks, die Sie verwenden können, um ein paar Gigs zurückzugewinnen.

Aber diese Optionen werden Sie nur so weit bringen - wenn Sie viel Platz benötigen, müssen Sie möglicherweise Ihre Hardware aktualisieren oder erwägen, einige dieser Rohbilddateien zu löschen.

Sehen Sie mehr: So schützen Sie Ihre Privatsphäre in Windows 10


Leeren Sie den Papierkorb

Wenn du Gegenstände wie Dateien und Fotos von deinem PC löschst, werden sie nicht sofort gelöscht. Stattdessen sitzen sie im Papierkorb und nehmen weiterhin wertvollen Festplattenplatz ein.

Um den Papierkorb zu entleeren, gehen Sie auf Ihren Desktop, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Papierkorb und klicken Sie auf Papierkorb leeren.

Sie sehen eine Warnung Pop-up fragen, ob Sie sicher sind, dass Sie Ihre Papierkorb-Elemente endgültig löschen möchten. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.


Datenträgerbereinigung

Windows verfügt über ein integriertes Festplatten-Cleanup-Dienstprogramm (treffend benannte Datenträgerbereinigung), das Ihnen helfen kann, Platz zu sparen, indem Sie verschiedene Dateien entfernen - einschließlich temporärer Internetdateien, Systemfehlerspeicher-Dump-Dateien,

Und sogar vorherige Windows-Installationen, die noch von Ihrem letzten Umzug nach Windows 10 hängen können.


Sie finden Disk Cleanup im Startmenü unter Alle Apps> Windows Administrative Tools> Datenträgerbereinigung.

Wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie aufräumen möchten, und klicken Sie auf OK, dann warten Sie, während die Datenträgerbereinigung berechnet, wie viel Platz Sie freigeben können.

Wenn Sie Systemdateien löschen möchten, z. B. den Windows.old-Ordner (der Ihre vorherigen Installationen von Windows enthält und mehrere GB in der Größe sein kann), klicken Sie auf Cleanup Systemdateien.


Löschen Sie temporäre und heruntergeladene Dateien

Sie können temporäre Dateien löschen, ohne die Datenträgerbereinigung auszuführen, zusammen mit Dateien, die Sie heruntergeladen haben, die Sie nicht mehr benötigen.

Gehen Sie zu Einstellungen> System und klicken Sie auf Speicher auf der linken Seite. Als nächstes klicken Sie auf diesen PC an der Spitze und klicken Sie dann auf Temporäre Dateien aus der Liste.

Überprüfen Sie die Kästchen für temporäre Dateien und Downloads Ordner (und Leere Papierkorb, während Sie es sind) und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Dateien entfernen.


Schalte den Speicherplatz ein

Wenn Sie auf Windows 10 Creators Update aktualisiert haben, dann lassen Sie Windows helfen, indem Sie Speicherplatz freigeben.

Kehren Sie zurück zur Speicherseite unter Einstellungen und schalten Sie den Speicher-Sinn ein.

Jetzt löscht Windows automatisch unbenutzte temporäre Dateien sowie Dateien, die sich seit mehr als 30 Tagen im Papierkorb befinden.

Ich bin ziemlich gut mit dem Entleeren der Papierkorb auf etwas, das sich einem regelmäßigen Zeitplan nähert, aber ich bin auch sehr glücklich, dass Windows aufzuspüren und unnötige Temp-Dateien zu beseitigen.


Dateien auf ein anderes Laufwerk speichern

Wenn Ihr Computer über mehrere Festplatten oder eine partitionierte Festplatte verfügt, können Sie sich auf einem Laufwerk (oder einer Partition) aus dem Speicher herausstellen.

Zum Glück können Sie dies beheben, indem Sie Ihre Standard-Speicherorte für Apps, Dokumente, Musik, Bilder und Videos ändern.

Öffnen Sie dazu das Menü Einstellungen und gehen Sie zu System> Speicher. Wählen Sie unter Speicherorte ein anderes Laufwerk für jede der Kategorien aus.

Sie können jedes Laufwerk auswählen - auch ein Wechseldatenträger wie ein USB-Flash-Laufwerk oder eine Speicherkarte - das ist mit Ihrem PC verbunden.


Hibernate deaktivieren

Anstatt den Computer komplett herunterzufahren, kannst du ihn in den Ruhezustand stellen - ein Quasi-Shutdown-Zustand, mit dem du schneller starten kannst.

Wenn Ihr Computer in den Ruhezustand geht, spart es einen Schnappschuss Ihrer Dateien und Treiber vor dem Herunterfahren, und das nimmt Platz ein.

Wenn Sie schnell anfangen, ist nicht Ihre Priorität, können Sie einen wertvollen Festplattenplatz zurückfordern, indem Sie den Ruhezustand insgesamt deaktivieren, da die Datei hiberfil.sys 75 Prozent des installierten RAM des PCs aufnimmt.

Dies bedeutet, dass, wenn Sie 8 GB RAM haben, können Sie bis 6GB sofort durch Deaktivierung Hibernate.


Hier ist unsere vollständige Anleitung zum Deaktivieren (oder Re-Enabling) Hibernate in Windows 10. Ein Caveat: Wenn Sie deaktivieren Hibernate, können Sie nicht in der Lage, Windows 10's schnelle Start-Funktion verwenden.


Deinstallieren von Apps

Sie haben wahrscheinlich einige Apps und Programme auf Ihrem PC, die Sie nicht verwenden - entweder Apps, die Sie installiert haben und vergessen haben, oder bloatware, die vorinstalliert auf Ihrem Computer vom Hersteller kam.

Um herauszufinden, welche Apps Platz nehmen, öffnen Sie das Menü Einstellungen und gehen zu System> Apps & Features und wählen Sie nach Größe sortieren. Um eine App aus diesem Menü zu deinstallieren, klicken Sie auf die App und dann auf Deinstallieren.


Wenn du Legacy-Programme unter Windows 10 betreibst, kannst du sie nicht in dieser Liste sehen (einige erscheinen, aber einige nicht).

Um diese Programme zu finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und klicken auf Systemsteuerung. Gehen Sie zu Programmen und Funktionen, um eine Liste der älteren Programme auf Ihrem Computer zu sehen (Sie können diese Liste auch nach Programmgröße sortieren).

Um ein Programm aus dieser Liste zu deinstallieren, klicken Sie mit der linken Maustaste darauf, um es auszuwählen, und klicken Sie auf Deinstallieren.


Windows 10-Standard-Apps - wie die Maps App, OneNote App und Fotos App - nehmen nicht viel Platz ein, aber sie nehmen Platz ein.

Schauen Sie sich unsere Anleitung zur Deinstallation von Standard-Apps an.


Speichern Sie Dateien in der Wolke - und nur in der Wolke

Wenn Sie die Cloud-Speicherung über OneDrive oder einen anderen Service nutzen, sind Sie wahrscheinlich doppelspeicherte Dateien und Fotos.

Nun, das musst du nicht machen - alle Cloud-Storage-Dienste erlauben es Ihnen, auszuwählen, welche Ordner tatsächlich heruntergeladen und auf deinem PC gespeichert werden (sowie in der Cloud).


Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Einstellungen. Klicken Sie auf der Registerkarte Konto auf Weiter, um Ordner zu wählen, die mit diesem Gerät synchronisiert werden sollen. Klicken Sie auf Ordner auswählen.

Wählen Sie die Ordner aus, die Sie synchronisieren möchten (lesen Sie: direkt speichern) auf Ihr Gerät und deaktivieren Sie alle Ordner, die Sie nicht mit Ihrem Gerät synchronisieren möchten.

Wenn Sie mit dem Auswählen oder Abwählen von Ordnern fertig sind, klicken Sie auf OK. Die Ordner, die Sie nicht ausgewählt haben, um mit Ihrem Gerät zu synchronisieren, werden von Ihrer Festplatte entfernt und geben Platz frei.

Sie können trotzdem auf die Dateien in diesen Ordnern von der OneDrive-Website in einem beliebigen Webbrowser zugreifen. Sie werden einfach nicht auf deiner Festplatte gespeichert.