Kauf von Technology Co., Ltd. Shenzhen-Universal

Qualitativ hochwertiges Produkt, Dienstleistung, wird der Kern-Anbieter in Laserindustrie!

Startseite > News > Inhalt
Nehmen Sie bessere Smartphone Fotos mit diesen Tipps
- May 13, 2017 -

Wegschnappen

Das Smartphone hat die Fotografie zum Mainstream gebracht.

Sie brauchen nicht, um eine klobige DSLR zu schleppen oder packen Sie drei verschiedene Objektive, um tolle Fotos zu bekommen.

Allerdings haben sich die Prinzipien hinter der guten Fotografie seit den Tagen des Silberhalogenidfilms nicht verändert.

So gut wie Smartphone Camers und Editing-Software bekommen, müssen Sie immer noch auf die wichtigsten Elemente der guten Fotografie zu bezahlen, wenn Sie ein Qualitätsbild wollen.

Meine Reise kann helfen. Ich wusste zilch über gute Fotos, bis ich süchtig nach mobiler Technologie wurde.

Kommen weg von einer Reise oder eine Nacht mit tollen Bildern dank mein Pixel (einer von vielen guten Handys da draußen) hat meinen Wunsch angetan, mehr zu erfahren.

Wenn Sie ein total Neuling sind, wie ich war, oder sogar ein ziemlich erfahrener Amateur, die folgenden Fotos und Ratschläge geben Ihnen einige Inspiration und neue Ideen.


Holen Sie sich Ihre Kamera bereit

Ob es sich um ein nagelneues Telefon oder einen, den Sie für eine Weile gehabt haben, nehmen Sie sich einen Moment und lernen Sie die Key-Einstellungen der Kamera-App kennen.

Zum Beispiel finde ich HDR wichtig zu sein, und die Kamerasoftware entwickelt sich weiterhin gut, um die Fähigkeiten zu nutzen.

Ich mag auch das Raster einschalten, weil ich ziemlich schlecht bin, das Thema richtig ausgerichtet zu bekommen.

Es macht es einfach, einen Schuss mit der Regel der Drittel zu komponieren.

Die spezifischen Umgebungseinstellungen (bewölkt, sonnig, etc.) können manchmal unter diesen Bedingungen helfen,

Aber ich finde in der Regel ein gutes HDR-Bild in der richtigen Beleuchtung wird die Arbeit erledigt.


Verwenden Sie HDR

HDR ist eine der nützlichsten Kamera-Funktionen auf Ihrem Handy. Es steht für High Dynamic Range, und sein Ziel ist es, die Belichtung zwischen hellen und dunklen Bereichen einer Szene auszugleichen.

Es kombiniert verschiedene Belichtungen zu einem einzigen Bild, weshalb man normalerweise eine kurze "Denkzeit" findet, nachdem du den Schuss gemacht hast.

Das Bild auf der linken Seite hat keine HDR verwendet. Wenn das drinnen richtig ausgesetzt ist, ist das helle im Freien überbelichtet.

Auf der rechten Seite ist das Foto weitaus ausgeglichener, da das Telefon automatisch einen Schuss kombiniert hat, bei dem der Außenbereich mit einem, in dem das Innenleben ordnungsgemäß ausgesetzt war, richtig ausgesetzt war.

Es ist nicht perfekt (ich würde mich für eine kleine Farbe und Weißabgleich entscheiden), aber mit HDR kannst du einen viel besseren Startplatz bekommen. Besonders für alle Orte können diese nervtötenden Katzen enden.


Fokus, Fokus, Fokus

Dieses Bild wurde auf Twitter durch das Pixel-Team hervorgehoben, das einige der besten Bilder kuriert, die mit dem #teampixel Hashtag versehen sind.

Es veranschaulicht ein weiteres Hauptprinzip: Mit Fokus, um ein Thema abheben zu können.

Dieses Bild ist großartig, weil ein Satz von Blumen wirklich herausragt, mit dem Rest des Hintergrundes leicht verschwommen.

Bei den meisten Handys kannst du den Bildschirm berühren, um einen Brennpunkt auszuwählen. Probieren Sie es aus, um zu sehen, ob Sie einen ähnlichen Effekt bekommen können.

Sie wollen eine Menge Bilder machen, wenn Sie dies versuchen, da verschiedene Kameras besser zu halten konzentriert auf das Objekt als andere.

Die Wirkung ist mehr ausgeprägt, wie Sie näher an Ihr Thema zu bewegen, aber zu nahe kommen und Sie können Fokus ganz verlieren.


Farbe ist dein Freund

Ein gutes Bild verwendet Farbe gut. Du wirst nicht immer eine Sammlung von bunten Objekten oder ein süßes Kleinkind haben, aber du bekommst das Bild.

Die wirkliche Lektion hier ist, um nach ursprünglichen Momenten zu suchen, da diese die Art von Bildern sind, die viele Aktien bekommen und auf Social Media lieben und ein echter Hit mit der Familie sein werden.

Die linke Hand des Kleinkindes ist ein wenig verschwommen, und in der Postproduktion würde ich normalerweise die Dinge aufhellen.

Aber es ist hier in roher Form präsentiert, um ein realistischeres Beispiel für die Vorbereitung eines guten Schusses zu geben.

Suchen Sie nach Farbe und denken Sie darüber nach, wie es das Thema verbessern kann oder ob es zu ablenkend sein kann.


Halten Sie den Blitz aus

Nur weil es dunkel ist, bedeutet nicht, dass du den Blitz ausstoßen musst.

Dieses Bild nutzt das Umgebungslicht, um eine gute Darstellung der Farben im Gras und überschwemmten Hinterhof zu geben.

Mit Blitz sind Sie verpflichtet, den Vordergrund zu waschen oder unnötige Fackeln zu schaffen.

Dies ist der Grund, warum, wenn Sie wissen, dass Sie nicht wollen, Flash, sollten Sie nicht einfach verlassen diese Option auf Auto eingestellt.

Manchmal wird die Kamera es benutzen, wenn du es nicht willst, und das Ergebnis wird sich nicht als Stimmungseinstellung als dieses Bild herausstellen.


Perspektive kann für ein tolles Bild machen

Das erste Mal, dass ich über die Perspektive gelernt habe, war in einer High School Fotografie-Klasse.

Das war meine letzte formale Ausbildung, zu einer Zeit, als wir Bilder in einem dunklen Raum mit vielen Chemikalien entwickelten, die junge Leute vermutlich nicht behandeln dürfen.

Dieses Bild veranschaulicht das Konzept, wobei der Weg den Vordergrund dominiert und dann in den Hintergrund geht.

Es ist eine schöne Art, eine Szene zu erfassen, als wenn du von dem Weg herüberstimmst, den du mit dem majestätischen Bridalveil-Fall behandelt hast.

Auch hier ist die Beleidigung wichtig, man könnte streiten, das Bild ein wenig zu erhellen, und wenn die Sonne zusammenarbeitete, hättest du noch mehr von den Stürzen ins Bild.


Weißabgleich ist wichtig

Weißabgleich ist ein wesentliches Element eines guten Fotos. Ohne sie sehen die Dinge zu gelb oder zu blau aus, und nicht wahr,

Wie in diesem Beispiel genommen von Ruth Asawas San Francisco Brunnenwand (Spielzeugsoldaten, die von einem klugen Besucher hinzugefügt wurden).

Sie können einige davon mit der Bearbeitung reparieren, aber die Aufmerksamkeit auf Licht wird auch dazu beitragen, den Effekt zu verhindern.

Wie Sie in der nächsten Rutsche sehen werden, ist dieses Bild viel mehr braun und off-color, als es im wirklichen Leben aussieht.

Es ist auch eine gute Erinnerung, dies als Teil einer geistigen Checkliste zu verwenden, was zu suchen, nachdem ich ein Bild gemacht habe,

So dass Sie nicht weg von der Szene und setzen Sie alle Druck auf Ihre Fotobearbeitung App.

Je nach Kamera-App kann es eine Farbtemperatur-Einstellung geben, die Sie einstellen können, um sicherzustellen, dass die weißen Teile gut aussehen.


Nach dem Weißabgleich

Wenn du richtig richtig fotografierst, sieht alles besser aus.

Beachten Sie, wie die Themen realistischer aussehen, einschließlich der Details in der Skulptur, der Schimmel, die eingekrochen ist, und die Spielzeugsoldaten.

Weißabgleich ist der Schlüssel, aber wenn Sie nicht den richtigen Schuss zum ersten Mal bekommen, ist Google hier zu helfen. Google Fotos haben vor kurzem dieses eine seiner verfügbaren automatischen Tweaks mit einem aktuellen Update gemacht.

Also, während Sie wollen, um diese Aufmerksamkeit zu bezahlen, können Sie auch auf viele der automatischen Bearbeitung Tricks mit Fotos und andere Software gefunden lehnen.


Gehen Sie für eine kleine Redaktion Magie

Mit modernen Smartphones, schnell und einfach Werkzeuge, um Ihre Fotos zu bearbeiten sind direkt in.

Dieses Bild von außerhalb des Yosemite Nationalparks war eines der "stilisierten Fotos", die von Zeit zu Zeit im Google Fotos-Feed erscheinen.

Ich war überrascht zu sehen, wie die Hintergrundlichter wirklich glühten, was eine ziemlich malerische Wirkung gab.

Schnee ist immer ein guter Ort, um zu starten, wenn Sie auf der Suche nach großartigen Outdoor-Bilder sind,

So auch wenn Sie gute Prinzipien folgen, nehmen Sie sich Zeit, um das Schnittmenü zu lernen und sehen Sie, was möglich ist, indem Sie viele Aufnahmen von der gleichen Stelle nehmen.


Ohne die Magie

Das vorherige Bild war eine Zusammenstellung dieser beiden und eine Reihe von anderen Aufnahmen zur gleichen Zeit genommen.

Google Fotos erstellen automatisch GIFs, Panoramen und andere Gruppierungen, um Ihnen ein bisschen Foto-Magie zu geben.

Die Lichter leuchten nicht ganz so gut, obwohl sie immer noch Schüsse sind, die dir eine besondere Atmosphäre und Stimmung geben, die erst nach der Analyse des Bildes zustande kommt.


Gute Gebrauch von Blitz

Vernachlässige Blitz auch in Fällen, in denen du denkst, dass du es nicht brauchst.

Zum Beispiel bringt der Blitz additoinal Details der Blume in diesem Foto, aber es macht die Blätter sehen Art von "flach".

Vergleichen Sie mit dem nächsten Bild, um zu sehen, wie die Details der Blume verloren gehen, aber die Blätter sehen besser aus.

Der Blitz ist nützlich, wenn man ein Thema mit einem Licht hinter sich hat, wie jemand, der vor einem Weihnachtsbaum steht oder ein hell beleuchtetes Wahrzeichen in der Nacht ist.

Die Kamera wird oft für dieses helle Licht aussetzen, so dass das Gesicht dunkel und funktionslos ist. Wenn Ihr Thema hinterleuchtet ist, versuchen Sie es mit dem Blitz, um auch Dinge aus.


Ohne Blitz

Dieses Bild wurde ohne Blitz genommen. Es ist nicht unbedingt schlecht, aber du verlierst das Detail in der Blüte und die grünen Blätter der Pflanze neigen dazu, mit dem Rest des Hintergrundes verloren zu gehen.

Sie könnten wahrscheinlich etwas davon in der Bearbeitung zu zwicken, aber Sie haben mehr Möglichkeiten, wenn Sie besser den Vordergrund erfassen, indem Sie in ein Lichtstoß.

Lassen Sie sich nicht die Tatsache, dass es Licht außerhalb zu stoppen Sie von der Betrachtung der Blitz.


Hier kommt die Sonne...

Normalerweise, wenn Sie gute Fotos denken, neigen Sie dazu, an Sonnenlicht zu denken. Allerdings ist es in der Praxis etwas schwieriger.

Helle Sonne wirft harte Schatten, die die Geometrie eines Objekts zeigen, aber auch andere Details verbergen können.

Sie sehen das in der nächsten Aufnahme, die eine bessere Qualität liefert als die hier. Es ist nicht schlecht,

Aber die birght Sonne bewirkt, dass der Himmel überbelichtet wird, da die Kamera versucht, die Belichtung für das Gebäude auszugleichen.

Capitol shadowsMit größeres BildImage courtesy Derek Walter


... aber es ist nicht immer das beste

Setzen Sie das Thema in den Schatten oder warten auf eine Wolke können Sie Ihr endgültiges Bild zu verbessern.

Sie können sich besser auf die Elemente des Kapitolgebäudes konzentrieren, ohne dass die harte Sonne die obere Hälfte des Fotos aufnimmt.

Helle Lichter und harte Schatten können Ihre Fotos durcheinander bringen, ob dein Motiv ein Mensch, eine Pflanze oder ein Gebäude ist.

Vor allem versuchen zu vermeiden, Fotos von jemandes Gesicht in hellen direkten Sonnenlicht zu nehmen.

Sie werden harte Schatten über ihre Augen und Nase, ruiniert ihre Eigenschaften. Schau nach einem schattigen Fleck


Lesen Sie auch: 10 Tipps für Mobile Fotografie